home > rückblick > 2008

Konzertreise Thüringen / Berlin / Sachsen (21. - 25.05.2008)

Nach dem erfolgreichen Konzertauftakt Ende März in der Dreifaltigkeitskirche Biberach folgte das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg nun Einladungen in unsere "neuen" Bundesländer Thüringen, Berlin und Sachsen. Während einer fünftägigen Rundreise fanden drei Konzerte statt, Dirigentin war Heidrun Neugebauer.

Konzert im Schloss Altenburg

In Altenburg, der Heimat des Skatspiels, war am Abend des 22. Mai Akkordeonmusik Trumpf. Im besonderen Ambiente des Bachsaals des Altenburger Schlosses boten zunächst das 1. Altenburger Akkordenorchester und schließlich das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg ein abwechslungsreiches Programm. Neben der höfischen Atmosphäre konnten vor allem die Nähe zu den Musizierenden sowie die feine und dennoch bisweilen wuchtige Akustik die aufmerksamen Zuhörer begeistern. Unter das Publikum gemischt hatten sich auch eigens aus Baden-Württemberg angereiste Gäste.

Zuvor war am Nachmittag gerne das Angebot einer Altstadtführung angenommen worden, um Näheres über die Geschichte und Kultur Altenburgs zu erfahren.

Nächstes Reiseziel war Berlin, wo zur selben Zeit vom Deutschen Harmonika-Verband erstmals der insgesamt 4. Deutsche Akkordeon-Ensemble-Wettbewerb veranstaltet wurde. Zu diesem Anlass hatten sich dort viele bedeutende Persönlichkeiten der Akkordeonszene, inklusive einem Großteil der DHV-Führungsriege, versammelt. Zunächst bestand die Möglichkeit, gespannt das Wettbewerbsprogramm zu verfolgen, bevor sich das ALJO am 23. Mai gegen 19.30 Uhr beim Galakonzert im Großen Saal des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt einem fachkundigen Publikum präsentierte. Darunter befand sich auch Bundesdirigent Fritz Dobler, welcher im Anschluss nicht mit Lobesworten geizte und dem Orchester mehrfach seine Anerkennung aussprach.

Galakonzert 4. Dt. Ensemble-Wettbew.

ALJO in Berlin

Der darauf folgende Tag lockte mit herrlichem Wetter und war für ausgiebige Aktivitäten in der Bundeshauptstadt reserviert. Nach einer nicht zuletzt der groben Orientierung dienenden morgendlichen Spreefahrt vorbei am Berliner Dom, Reichstag, Kanzleramt, Hauptbahnhof und vielem mehr, wurde anschließend die Erforschung der für viele Orchestermitglieder noch unbekannten Hauptstadt zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gewagt. Die dabei gewonnenen Eindrücke werden den Orchesterspielern sicherlich noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben.

Den Abschluss bildete am Morgen des 25. Mai schließlich die Mitwirkung am Jubiläumskonzert des sich glänzend präsentierenden Leipziger Akkordeonorchesters im Festsaal zur Linde, Markkleeberg. Vor vollbesetztem Haus und in würdigem Rahmen konzertierte zunächst das ALJO, bevor die Gastgeber die Feierlichkeiten musikalisch eindrucksvoll abrundeten.

ALJO in Leipzig

Allen, die in irgendeiner Form zum guten Gelingen beigetragen haben, sei herzlich gedankt!

Besonders hervorgehoben werden sollen hier neben Dirigentin Heidrun Neugebauer und der organisatorischen Gesamtleitung durch Georg Penz die beiden Akkordeonorchester aus Altenburg und Leipzig für ihre Gastfreundschaft.


29. März 2008
Konzert in der Kirche "Zur heiligen Dreifaltigkeit", Biberach.

Die neu formierte Besetzung des Akkordeon-Landesjugendorchesters Baden-Württemberg präsentierte sich am 29. März erstmals vor Publikum. Als Abschluss einer einwöchigen Probenphase in der Landesakademie Ochsenhausen übernahm das ALJO beim Debüt-Konzert 2008 in der Biberacher Dreifaltigkeits-Kirche unter Leitung von Dirigentin Heidrun Neugebauer die Gestaltung der zweiten Konzerthälfte. Im ersten Programmteil waren zuvor die Gastgeber aus Biberach zu hören.

Biberacher Harmonikaorchester

Trotz des schönen Wetters hatten sich zahlreiche Konzertbesucher in der modernen Kirche eingefunden und aufmerksam und begeistert den Akkordeonklängen gelauscht. Die Moderation des zweiten Konzertteils wurde von ALJO-Gründer und -Organisator Georg Penz übernommen. Nach zwei Zugaben verabschiedete sich das ALJO schließlich von seinem Biberacher Publikum.

Wir danken dem Biberacher Harmonikaorchester mit Dirigentin Ursula Glöggler-Sproll für die Gastfreundschaft und das schöne Konzert.


29. Juni 2008
CD-Aufnahmen in Holzgerlingen

In den letzten Jahren wurden bislang vier CDs veröffentlicht. Weitere CD-Produktionen befinden sich bereits in Vorbereitung. So wurden am 29. Juni 2008 im neuen Musikhaus in Holzgerlingen mehrere Stücke aus dem aktuellen Konzertrepertoire eingespielt. In Planung ist auch eine Zugaben-CD.


Besetzung 2008:

Heike Binder, Achim Blech, Marion Buchmann, Silke D'Inka, Cornelia Dick, Verena Feger, Sören Grein, Stefanie Hazenbiller, Anja Hofer, Matthias Ibach, Katja Imhof, Ulrike Joos, Marleen Kary, Daniela Kasper, Sandra Kasper, Eva Kuhn, Franziska Lendle, Stephanie Mast, Fabian Matalla, Sebastian Neugebauer, Claudia Oßwald, Danica Pross, Maja Quint, Sonja Schmeckenbecher, Olivia Steimel, Tatjana Stratz, Anna Zeiß, Lina Zeiß, Matthias Ziegler, Wolfgang Zysk


Dirigentin: Heidrun Neugebauer

Organisation: Georg Penz

zum Musikprogramm 2008

top