noten noten noten noten noten noten

Organisation

Silke D'Inka

Silke D'Inka studierte am Hohner Konservatorium Trossingen in den Hauptfächern Klassisches Akkordeon, Dirigieren und Elementare Musikpädagogik und schloss dieses Studium 2003 mit der Gesamtnote 1 ab. Von 2003-2005 absolvierte sie die Solistenklasse Arrangement bei Hans-Günther Kölz, darüber hinaus erhielt sie ein Stipendium für Dirigieren beim damaligen Bundesdirigenten Fritz Dobler. Im Anschluss daran nahm sie ein weiterbildendes Studium an der Universität Freiburg in den Fächern Musikwissenschaft und Psychologie auf.

Von 2002 bis 2010 war Silke D'Inka Spielerin im ALJO/BW, die letzten drei Jahre als Konzertmeisterin. Mit Beginn der Saison 2011 wurde sie zur Geschäftsführerin des Akkordeon-Landesjugendorchesters Baden-Württemberg bestellt und trat damit die Nachfolge des langjährigen Organisators Georg Penz an. Sie ist Gründungsmitglied und aktuelle Konzertmeisterin im Bundesakkordeonorchester (BuAkkO). Silke D'Inka ist seit 2020 Bundesdirigentin des Deutschen Harmonika-Verbands und wurde 2021 ins Präsidium des Deutschen Musikrats gewählt.

Kontakt:
Silke D'Inka
Bollerstaudenstr. 7
79111 Freiburg
[email protected]

Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V.

Der Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V. ist der Dachverband der Musikverbände und -institutionen im Land und vertritt die Interessen der Musik in Politik und Gesellschaft. Das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg steht seit seiner Gründung im Jahr 1985 in der ständigen Trägerschaft des Landesmusikrats Baden-Württemberg e.V. und genießt hieraus umfangreiche Fördermittel. Ein Kuratorium unter dem Vorsitz des Präsidenten des Landesmusikrats verwaltet die Orchesteraktivitäten, entscheidet somit auch über die Auswahl der Dirigenten und legt die Konzertplanungen und deren Finanzierung fest.

Musik begeistert

Das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg (ALJO/BW) ist das Akkordeon-Auswahlorchester des Landes Baden-Württemberg und offizielle Anschlussförderung im Rahmen der jugendmusikalischen Spitzenförderung.

Mitspielen?

Aufrund der Coronavirus-Pandemie finden die Orchesteraktivitäten derzeit in angepasstem Umfang statt. Eine Rückkehr zum Normalbetrieb ist nach aktueller Planung für 2023 vorgesehen.

Interessierte Spieler können sich für die Saison 2023 noch bis zum 31.10.2022 bewerben.

Freundeskreis

Beabsichtigen Sie, das Orchester zu unterstützen, möchten wir Sie gerne auf die Fördermöglichkeiten des Freundeskreis ALJO/BW aufmerksam machen. Mit Ihrem Sponsoring-Angebot wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführerin Silke D'Inka.